2017

Frühlingsfest des Reit- und Fahrvereins „St. Georg“ Könen e.V.

Am 20. Mai fand das erste Frühlingsfest des Reit- und Fahrvereins „St. Georg“ in Könen statt. Vereinsmitglieder, vorrangig Reitschüler mit deren Familien, haben einen geselligen Nachmittag auf der schönen Vereinsanlage in Konz-Könen verbracht.

Die Kinder und Jugendlichen konnten sich über spannende Reiterspiele freuen, bei denen sie und ihre vierbeinigen Freunde Aufgaben wie Ringe mit einer Gerte aufspießen und das Pferd einen riesigen Pferdefußball schießen lassen gemeistert haben.

Eine Schnitzeljagd führte sie dann über den Hof und durch das nähere Gelände um den Reiterhof, bevor sie sich am Grillplatz wieder trafen, um zusammen bei bestem Frühlingswetter zu grillen.

Der Verein bereitet sich derzeit auf sein 48. Dressur- und Springturnier vor, das am Wochenende des 02. und 03. Septembers in Könen stattfinden soll. Wir hoffen dann wieder zahlreiche Gäste auf der momentan gut belegten Vereinsanlage begrüßen zu dürfen.

48. Reitturnier des Reit- und Fahrvereins „St. Georg“ Konz-Könen e.V.

Am Wochenende des 02. und 03. September hat das 48. Reitturnier des Reit- und Fahrvereins „St. Georg“ auf der Vereinsanlage in Konz-Könen stattgefunden. Der gastgebende Verein hat Reiterwettbewerbe, die die Geschicklichkeit von Pferd und Reiter erfordern, und auch anspruchsvolle, sportliche Turnierprüfungen durchgeführt. Am Samstag standen die Dressurreiter auf dem Programm. Hierbei konnte sich Rebecca Lützen auf ihrem Pferd Doeke über den Sieg der A** Dressur freuen. Diana Bauer auf Elane gewann die A* Dressur und Laurina Weidenmüller mit der Stute „Flotte Henne“ gewann ebenfalls eine A* Dressur. Lara Schwarz auf Finn gewann einen Reiterwettbewerb, ebenso wie Hannah Neumann auf Mira und ihre Vereinskollegin Jana Heck auf Finn. Die Dressur Wettbewerbe (E) gewannen Alessa Leuschen auf Fiona und ihre Vereinskollegin Patricia Möller konnte zusammen mit ihrer Stute „California Sunshine“ den Sieg in zwei Dressurwettbewerben und in einem Stilspring-Wettbewerb erringen.

Am Sonntag haben die Parcours- und Springreiter mit spannenden Leistungen ihr Können unter Beweis gestellt. Hierbei konnte Gianna Ackermann aus Gerolstein auf ihrem Abanos mit einem spannenden Stechen und einem Vorsprung von zwei Sekunden den Sieg der Stilspringprüfung A* erringen. Das Jump and Run gewannen Michelle Steinmetz als Reiterin auf dem temperamentvollen Pferd Lesstat, zusammen mit der Läuferin Michelle Faber aus dem gastgebenden Verein. Den Sieg im Stilspringen A* holte sich Tina Schönhofen auf „Cafe melange“ mit nach Hause. Einen Springreiter-Wettbewerb gewann Mia Becker auf Lucie und den zweiten Platz konnte Maurice Dühr vom RFV Könen auf seinem Fredo erringen. Im Aktionsparcours räumte der gastgebende Verein ab: Sarah Melchior mit Ayla war Ertse, Alina Beck mit Ranja Zweite und Viviane Loeds mit Kallagan Dritte. Den Päzisionsparcours gewann Zoe Steinmetz mit ihrer „Rising Sun“.

Wir gratulieren den diesjährigen Siegern ganz herzlich und freuen uns darauf auch im nächsten Jahr wieder ein unterhaltsames Fest für die Zuschauer und spannende Herausforderungen für die Reiter bieten zu können.

Schritt, Trab, Galopp durchs bunte Herbstlaub

Am 3. Oktober trafen sich 20 Reiterinnen und Reiter aus dem Konzer, Trierer und Saarburger Umland auf der Vereinsanlage „St. Georg“ in Könen, um an dem traditionellen Herbstritt teilzunehmen. Nach dem Sektempfang hatte sich endlich der Nebel aufgelöst und die Gruppe konnte aufbrechen. Nach einer ersten, kurzen Rast am Könener Ortsausgang führte die Strecke zunächst zum Wawerner Rundfels, von wo aus man einen herrlichen Blick über den Verlauf der Saar von Schoden bis Konz genießen kann. Bei bestem Herbstwetter ritten die Pferdefreunde durch das bunte Herbstlaub weiter nach Tawern und von dort aus heimwärts. Nach 4 Stunden und knapp 18 Kilometern kamen alle Reiter wohlbehalten wieder in der Reitanlage in Könen an. Anschließend wurde der Tag im Reiterstübchen bei einem gemeinsamen Essen gefeiert und beendet.